Die Universitätsrechenzentren in Baden-Württemberg haben mit den Umsetzungskonzepten bwHPC und bwData eine zunehmend kooperative Erbringung von IT-basierten Diensten begonnen. Grundlage dafür ist eine leistungsfähige Netzinfrastruktur. Nachdem das Landeshochschulnetz BelWü durch seinen konsequenten Ausbau und Betrieb die standortunabhängige Nutzung von Diensten in immer größerem Maße ermöglicht hat, muss nun das Netz selbst für die weiter anwachsenen Anforderungen fortentwickelt werden. Das Institut für Telematik untersucht sowohl “Methoden für den flexiblen und intelligenten Netzbetrieb” mit Hilfe von Software-Defined-Networking-Konzepten als auch Eigenschaften und neue Mechanismen für Datentransport in Hochleistungsnetzen.

Close
Go top